"Wanze2" auch nur für Leute mit Amateurfunkzeugnis :-)


Kurzinfo:

UKW-Prüfsender mit aufgewickelter Antenne
UKW-Prüfsender (Wanze)

Diese Schaltung sendet im UKW-Bereich ein Audiosignal ab, welches über ein
eingebautes Kondensator-Mikrofon aufgenommen wird.
Die Sendeleistung ist recht klein, die Reichweite daher nicht sehr groß.
Die Sprachqualität ist auf kurzer Entfernung aber optimal. Mit einem handelsüblichem Radio, kann der "eigene" Radiosender dann empfangen werden.

 

WICHTIG:

Innerhalb Deutschlands ist der Besitz und der Betrieb der Schaltung nur Funkamateuren, und auch nur zu Testzwecken erlaubt.

Das abhören von Personen ist natürlich sowieso strengstens verboten :o).

 

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Raumüberwachung
  • Eigener-Radiosender
  • Funkmikrofon
  • Funkkopfhörer
  • Wanze
  • Tierbeobachtung (Tierstimmen)
  • usw...

Datenblatt:

Schwierigkeitsgrad Für Fortgeschrittene
Funktion Oszillator zum Senden von Audio im UKW-Bereich.
Größe Platine 81x58mm
Reichweite ca. 40-100Meter
Sendefrequenz Ca. 100MHz
Stromversorgung 9 Volt zB. 9V-Block-Batterie

To top

Beschreibung:

Durch den Sendebereich auf UKW, kann als Antenne ein simpler 75cm langer Draht verwendet werden.
Der Vorteil dieser Schaltung im Gegensatz zur ersten, ist der dass die Abstimmung hier wesentlich einfacher und sicherer vorgenommen werden kann.
Durch den 2 Stufigen Eingangsverstärker ist sie aber auch ein ganzes Stück größer als die einfache Variante, die ebenfalls auf diesen Seiten beschrieben ist.

To top

Schaltplan:

Schaltplan UKW-Sender 2
Schaltplan UKW-Sender 2

Stückliste:

T1-2 2x NPN NF-Transistor BC547C
T3  1x NPN NF-Transistor BC546B
R1 1x Widerstand 150R
R2 1x Widerstand 22K
R3 1x Widerstand 10K
R4 1x  Widerstand 3,9K
R5 1x  Widerstand 100R
R6  1x Widerstand 680R
R7  1x Widerstand 7,5K
R8  1x Widerstand 390R
C1 1x ELKO 47µF
C2 1x ELKO 4,7µF
C3+C4   2x Vielschicht-Kondensator 2,2nF
C5 1x keramischer Kondensator 8,2pF
C6 1x keramischer Kondensator 3,9pF
C7 1x keramischer Kondensator 27pF
C8 1x Vielschicht-Kondensator 10nF
L1 1X Festinduktivität 10µH
L2 1X 0,6mm AgCul n=5 d=5mm  
    Spulenkern siehe Text.  
Mikro  1x Mikrofon-Kapsel mit externer Spannungs-Versorgung.  

To top

Zusatzinfo:

Der Abgleich der Schaltung erfolgt rein induktiv d.h.. durch eine kleine selbstgewickelte Spule mit verstellbarem Kern.

To top

Layout / Bestückungsplan:

Platinenlayout UKW-Sender 2
Platinenlayout UKW-Sender 2
Bestückungsplan UKW-Sender 2
Bestückungsplan UKW-Sender 2

Wenn Sie die Platine nicht selber ätzen können oder wollen, (siehe "Nachbau") können Sie die Platine und teilweise auch die ganzen Bauteil-Sätze  unter Service bei mir bestellen....

To top

Dateien:

To top

Nachbau:

Die Spule L1 ist eine kleine Festinduktivität, während L2 selbst gewickelt werden muss.
Der Spulenkörper hierfür ist eins der teuersten Bauteile in dieser Schaltung und kostet ca. 1,- Euro. (C. #516660)
C5 C6 C7 sollten keramische Rechteckkondensatoren sein, C3 C4 C8 dagegen Vielschichttypen.
Ist alles richtig eingestellt kann man seine Stimme glasklar im Radio hören.
Je nach Lage des Senders kann sich der Sendebereich etwas verschieben, am besten ist es, ihn in ein Metallgehäuse einzubauen, welches man mit dem Minus-Pol der Batterie verbindet.

Anschlüsse:
1 - Masse Stromversorgung
2 - Masse Mikrofon
3 - Signal Mikrofon
4 - Vorspannung Mikrofon
5 - Positive Versorgungsspannung
Als Mikrofon muss wie oben beschrieben, eins mit eingebautem Vorverstärker, verwendet werden.

To top

ACHTUNG:

Alle hier gezeigten Schaltungen, Platinenlayouts und Berichte, dienen ausschliesslich zu lern und Übungszwecken. Die Schaltungen sind nicht ohne weiteres für den produktiven Einsatz gedacht und sollten nur unter Aufsicht einer erfahrenen Person (Lehrer / Ausbilder usw.) in Betrieb genommen werden. Das gilt ganz besonders bei Schaltungen bei denen mit Netzspannung gearbeitet wird.

Ich übernehme keinerlei Garantie oder Haftung für Schäden die durch unsachgemässen Gebrauch der Schaltungen entstehen.
Bitte immer daran denken: Ich bin selber nur Hobbybastler und will einfach meinen Spass an der Sache teilen.


|©www.HobbyElektronik.de | ©Knolle_P | (©Oliver Pering) |