Nachbau mit geiler Optik


19.07.2009

Hallo.

Ich hab mir das Belastungsfreie UV-Meter mal nach gebaut. Ich muss sagen es ging wunderbar, auch ohne Probleme und der Schaltplan ist schön einfach aufgebaut.

Das UV-Meter is bei mir am Bass Ausgang dran und geht wunderbar!! Ich hab auch ein paar Bilder für dich. Vielleicht auch was für deine Webseite.

 

Also auf Bild 1 siehst du das ganze wie es jetzt da steht. Die Platine is in dem kleinen Holzkästchen und die Leds auf der Holzscheibe.

Auf dem 2ten Bild sieht man die Holzscheibe mal von hinten und das Holzkästchen mit Loch damit man an den Poti ran kommt.

Das 3te Bild ist das UV-Meter aktiv und man sieht das zuerst von innen nach außen 5 grüne Leds auf leuchten. Wenn alle 5 grünen Led-Kreise leuchten fangen von innen 4 rote Led-Kreise an mit zu leuchten.

Das gibt en schönen Effekt, wie man auf Bild 4 schön sehen kann. Der 10 Kanal is mal ganz elegant weggelassen wegen Platzmangel auf der Scheibe...

Auf Bild 5 is die Platine von unten. Ich weiß is nicht das sauberste...aber es geht!!

Auf den 6ten Bild is die Platine mal von oben. Ich hab zu deiner Schaltung ein wenig  dazu geschustert. Also da hätten wir unten links z.B. einmal en 12Volt Spannungsregler, weil das ganze von ein kleinen Netzteil versorgt wird (12V; 400mA). Ja und oben sind 9 Transistoren die den IC entlasten und die Leds ansteuern. Sonnst sind nur noch ein paar Kleinigkeiten mit drauf wie z.B. ne Sicherung und ne Diode als Verpolungsschutz.
So das war mein kleiner Bericht zu dem „"Belastungsfreien" Stereo-VU-Meter.

Mit freundlichen Grüßen Dominic

 
 

To top

Antwort:

Hallo, 

das ist ja mal eine super schicke Variante.

Da würde ich gerne mal ein Video von sehen.

Danke dafür!

Gruß

Knolle_P


|©www.HobbyElektronik.de | ©Knolle_P | (©Oliver Pering) |