Aufbauhinweise


11.03.2003

Echt gute Schaltung!

Ich hab sie nach der Anleitung aufgebaut und nach zwei Stunden Fehlersuchen hat sie sogar einwandfrei funktioniert. Die Suche nach den exakten Bauteilen habe ich schnell aufgegeben, doch auch mit einem 6 Volt Trafo und ähnlichen Triacs bzw. Thyristoren funktioniert es einwandfrei.

Ich habe zwischen dem Gleichrichter und dem Multivibrator noch einen Schalter eingebaut, so dass die Röhren zündbereit bleiben und aufblitzen, wenn der Schalter geschlossen wird. Probleme treten nur auf wenn die Zündfrequenz zu niedrig gewählt ist und die Röhren nicht bei jeder Zündung auch wirklich aufblitzen.

Des weiteren habe ich eine zweite Röhre angeschlossen, also einen zweiten Trafo an eine weitere Röhre angeschlossen und an den
Signalausgang des Multivibrators ein zweites Triac und einen zweiten Thyristor mit zweiter Zündspule Angeschlossen. Die Röhren Blitzen absolut synchron auf. Doppelter Effekt. Nur drohen ab zwei Röhren und keiner sonstigen Beleuchtung des Raumes ohne Tragen einer Sonnenfinsternisbrille akute Hirnschäden.

Nur ein Tipp: vermeidet das Löten an unter Strom stehenden Schaltungen mit Lötkolben, die geerdet sind, ausser ihr steht auf explodierende Transistoren.

Soweit von mir
ENDE

------------------------

Danke für die Infos und Gruß,

Knolle_P

To top


|©www.HobbyElektronik.de | ©Knolle_P | (©Oliver Pering) |